Morris: Ein Leben als Hund 3

„Ist sie schwanger?“, war so ein Standardsatz, wenn Morris neben mir saß und – durchaus interessiert – die anderen beobachtete, die auf der Hundewiese tollten mit Bällchen, Dummy, Wurfseil, Frisbee, Möwenruf-Quietschi und was sich die Unterhaltungsindustrie sonst noch so ausgedacht hat für den agilen Hund. Manchmal hätte ich den besorgten Herrschaften am liebsten ein JA entgegen geschleudert, um meine Ruhe zu haben. Aber einknicken gilt nicht für den modernen Hundehalter. Die selbstbewusste Antwort lautete natürlich: „Das ist ein Rüde.“ „Morris: Ein Leben als Hund 3“ weiterlesen

Papperlapapp

Brauche ich eine ölige Gaumenmitte?

„Und? Ist der purpurgranat?“ Ich werfe die Vokabel meiner ins Rotweinglas meditierenden Freundin Conni zu. – „Was?“ Kein Wunder! Das Wort gibt’s nämlich gar nicht, es ist frei erfunden von schwurbelnden Wein-Schreibern. Die regen mich schon lange auf, aber jetzt habe ich das Gefühl, sie haben echt nicht mehr alle Gläser im Schrank. Purpur ist Purpur. Und Granat ist ein ganz anderes Rot. Was soll das für eine Farbe sein – vor allem, wenn sie noch als „Purpurgranat mit rubinrotem Reflex“ daherkommt? „Hört sich an, als hätte dieser Schreiber einen Sehschaden, nach zu langem Starren ins Weinglas“, grinst Conni.

„Papperlapapp“ weiterlesen

Arte Povera 2

schnulliJenischpark im April
– und wieder ein kleines Kunstwerk in Hamburg entdeckt

 

 

 

 

 

 

 

Morris: Ein Leben als Hund 2

der schalkMorris liebte Essen. Gut und viel im Napf, das war sein Schönstes. Am besten fand er Lammfleisch, gebraten oder geschmorrt. Gemüse und Obst? Lecker! Rote Paprika, Ananas und Weintrauben gehörten zu seinen Favoriten. Ich erinnere mich, wie unser Freund Thomas mal am Tisch saß, vor sich Erdbeeren, Himbeeren, Blaubeeren… Morris saß neben Thomas und die beiden probierten sich durch, bis Thomas sagte: „Aber Blaubeeren mag er nicht.“ Meine Antwort: „Du musst sie ihm nur anbeißen.“ Thomas verblüfft: „Stimmt.“ Klar, das waren Zucht-Blaubeeren, die riechen doch im ganzen nach nichts. Hätte ja sonst was sein können. „Morris: Ein Leben als Hund 2“ weiterlesen

…und jetzt zum Wetter

rosen2Hamburg, den 6. April 2013 ungetrübter Sonnenschein, 10 Grad. Es muss Sommer sein? Ansonsten gar nicht so schlecht ein kleines bißchen älter werden und dafür solche Rosen bekommen…