… und jetzt zum Wetter

März 9th, 2014 § 0 comments § permalink

garten1Knappe 20 ° Celsius hier in Hamburg, wird höchste Zeit mit der Gartenarbeit durch zu starten …

 

 

 

 

 

 

 

Morris: Ein Leben als Hund 12

März 2nd, 2014 § 0 comments § permalink

probeliegenWenn es um das Wohlbefinden unserer geliebten Vierbeiner geht, ist uns Hundehaltern ja nichts zu viel. Alexander hat mir grade erzählt, dass es Hunde-Kommunikations-Training per eMail gibt. Da schreibt man die brennenden Beziehungsprobleme auf. Die Antworten kommen direkt auf den heimischen Bildschirm – gegen Kreditkartenbelastung.

» Read the rest of this entry «

…und jetzt zum Wetter

Februar 23rd, 2014 § 0 comments § permalink

FrühlingIch hab Frühling in der Nase bei warmen 11 ° Celsius …
Hamburg am 23. Februar 2014

 

 

 

 

 

 

 

 

Tierisch gemütlich

Februar 15th, 2014 § 0 comments § permalink

Der moderne Mensch sitzt nicht mehr ’rum. Er lounged! Und das macht sein bester Freund auch. Weiss doch jeder Hundebesitzer, dass sein Vierbeiner gerne auf dem Sofa lounged – mit oder ohne ihn.  Als wir also vor kurzem im Doc Cheng im Souterrain des exklusiven Hotel Vier Jahreszeiten in Hamburg essen wollten, haben wir uns nichts gedacht, als es hieß: Hunde sind bei uns nicht erlaubt, aber wir können Ihnen die Hunde-Lounge anbieten. Alexander fand die Idee attraktiv: Da kann Lotte mal Fifi von Arabien kennenlernen, das erweitert ihren Horizont. Ja, wäre witzig gewesen.

Aber manchmal ist es eben anders, wie im jetzt grade mal unter kanadischer Verwaltung stehenden Vier Jahreszeiten. Dort sind nämlich Hunde im ganzen Haus verboten. Nix mit Fifi von Arabien, die müsste in einer Pension (!) ausharren. Lotte als “Gast” wäre wahrscheinlich irgendwo im Keller alleine gewesen – und bei so was versteht sie gar keinen Spaß …lounge

Nachdem ich das Foto von der Hunde-”Lounge” im nicht minder exklusiven KaDeWe gesehen habe, war klar, Lotte bleibt “bei Oma”. In so einem Etablissement würde sie trommeln, die ganze Bude zusammen schreien – und zwar mit Recht! Sollen sie doch lieber gleich ein Schild an die Tür hängen: “Hunde verboten!”

 

 

…und jetzt zum Wetter

Januar 26th, 2014 § 2 comments § permalink

wetterSchlotter! Es ist eiskalt in Hamburg!
10 Grad minus – da hilft nur eins: Augen zu, Ohren anlegen und in dem unmöglichen Pullover raus …

 

 

 

 

 

 

 

 

Profi-Trinker: Whisky

Januar 10th, 2014 § 0 comments § permalink

whiskyWhen it comes to Whisky
I stay on Speyside and have a slug of Scallywag – it matches my character …

Thanks to Fred H. Laing, director of Douglas Laing, who just recently released this sweet and spicy treat.

www.douglaslaing.com

 

 

 

 

…und jetzt zum Wetter

Januar 2nd, 2014 § 0 comments § permalink

strandHerrlich! Das neue Jahr beginnt in Hamburg mit allerbestem Strandwetter:

8° Celsius, ganz leichte Brise und Sonne pur – also zumindest am Nachmittag …

 

 

 

 

 

 

Wau, Wau, Weihnachten

Dezember 23rd, 2013 § 2 comments § permalink

weihnEigentlich feiert der Hundehalter den Geburtstag seines Vierbeiners – wenn er ihn denn weiß. Weihnachten ist eher so naja… Aber es gibt Ausnahmen. In meiner Jugend hatten wir die Boxerhündin Uschi, die vergnügte sich Weihnachten mal mit einer ungefähr zwei Meter langen Girlande winziger Cocktail-Würstchen frisch vom Metzger. Die haben wir ihr unten um den Baum drapiert. Solche Würstchen habe ich schon ewig nicht mehr gesehen, aber  in den 70ern gab’s das. Ich weiß noch genau, dass Uschi ihr Glück kaum fassen konnte und sich andächtig von einem Würstchen zum anderen fraß – es ist ihr nicht schlecht geworden!

» Read the rest of this entry «

Morris: Ein Leben als Hund 11

Dezember 6th, 2013 § 0 comments § permalink

morris sitztDie Lieblingsspaziergänge von Morris sahen so aus: Cool die Straße runter schlendern, das Gebüsch auf weggeworfene Sandwiches checken und bei der Seilerei am Souterrain-Fenster schauen, ob Fuzzi da ist. Der reichte mit tätowierter Hand dann die Kekse raus: “Na Dicker, hast wohl wieder nix gekriegt?”

Im Winter konnte man dann gerne wieder nach Hause. Im Sommer wurde noch konzentriert die Wiese nach Grillwurstresten abgesucht. Ganz klar, Morris war ein Anhänger des zielorientierten Handelns. Einfach nur so raus ins Grüne, das war ihm suspekt. Ein bisschen in den Park ging, aber doch keine Abenteuerspaziergänge in der Wildnis. Fuhr man mit ihm raus aus der Stadt, dann stieg er nur unwillig aus dem Auto… Er blieb lieber erstmal auf dem Parkplatz sitzen und wartete, ob wir es uns nicht anders überlegen…

» Read the rest of this entry «

…und jetzt zum Wetter

November 24th, 2013 § 0 comments § permalink

WEGanz schön frisch hier:
6° und steife Brise, da fliegt einem ja das Ohr weg…