Arte Povera in Hamburg

Februar 27th, 2013 § 0 comments § permalink

 

Am Elbufer, 27.2.2013,
kurz vor dem Museumshafen Övelgönne

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier wache ich! Und sonst keiner…

Februar 23rd, 2013 § 0 comments § permalink

Lotte nimmt ihre Aufgabe als Wachhund ernst.
Wenn sich also der fiese Nachbarshund blicken lässt, rast sie über die Terrasse und springt kopfüber in den Bambus – in Ausübung ihrer Pflicht sozusagen.

Leo hat das mal fest gehalten …

 

People are strange… #VIII

Februar 23rd, 2013 § 0 comments § permalink

It happened on a trip to Portugal with two wine writer colleagues. In pitch black night we arrived on top of a hill at the hotel for a late tasting and to stay overnight. The surroundings of that age old castle-like building had an eery atmosphere. So we went inside quite hastily and were greeted by a relatively young factotum with odd manners.

He guided us to the reception and said: “My colleague will check you in.” He vanished behind a partition made of dark wood and a frosted glass panel and immediately came out again to greet us officially. We had to show our passports and with a stiff smile were handed the room keys. Walking to our rooms on worn carpets alongside huge tile pictures showing the history of the country in blue and white, in turns with dark tropical wood, oriental patterns, we were discussing if there were twins at the reception or if this guy had a split personality. We weren’t sure …
» Read the rest of this entry «

Helden im wahren Leben VIII

Februar 22nd, 2013 § 1 comment § permalink

Chinesen sind ja die Schwaben Asiens, das kenne ich bestens von meiner Freundin Fu. Also wie die sparen kann… Deshalb hat es mich auch gar nicht groß gewundert, dass zwei Chinesen beim Einsteigen in den Schnellbus erstmal den Preis aushandeln wollten. Die Haltestelle ist nicht weit vom Hamburger Konsulat entfernt, deshalb ist es nichts Außergewöhnliches einen Vertreter des Reichs der Mitte an der Elbchaussee anzutreffen.
» Read the rest of this entry «

Intelligenz

Februar 12th, 2013 § 2 comments § permalink

Ich trinke, also bin ich…

Meine Mutter hatte einen Lieblingsspruch, wenn es um Wein ging: „Dummheit frisst, Intelligenz säuft.“ Witzigerweise aß sie tatsächlich wenig, trank aber auch nie mehr als ein Achtel Wein. Sei’s drum. Dänische Forscher haben jedenfalls jetzt ihrer These einen wissenschaftlichen Stempel aufgedrückt – zumindest, was den Teil mit dem Trinken betrifft. Keine Ahnung, warum es die Abteilung für „Seuchenkunde“ sein musste, aber am Epidemiologischen Institut der Universität Kopenhagen hat man durch breit angelegte Feldforschung festgestellt: Je intelligenter der Mensch, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass er Wein trinkt.

» Read the rest of this entry «

Glück und Reichtum für 2013 im Zeichen der Schlange

Februar 12th, 2013 § 3 comments § permalink

Es lebe die Achtsamkeit III

Februar 7th, 2013 § 0 comments § permalink

Die mobile 8samkeit 
Das Leben ist kein Wunschkonzert. Wissen wir alle. Schon gar nicht im freitäglich voll gestopften ICE von Frankfurt nach Hamburg. Da überkommt einen schon mal dieses unbändige Bedürfnis nach Ruhe und Meditation. Das Buch ausgelesen, draußen rast die Welt grau in grau vorbei, der Sitznachbar grunzt freudig über seinem Brutalo-Comic auf dem ipad. Wer will da nicht weg, ganz weit weg. Aber bei sich selbst bleiben geht auch.

Wozu hat der Mensch seine geführte Sitzmeditation auf dem iphone gespeichert. Die Führung kommt aus den Kopfhörern und los geht’s . Gut, der ruhige, geschützte Platz, an den mich die Stimme schickt, scheint jetzt Lichtjahre entfernt … und das würdige Erscheinungsbild ist in diesem Spezialfall auch … naja, sagen wir mal … relativ. Erstaunlicherweise habe ich aber sehr schnell das Gefühl in einem geschützten Kokon zu sitzen. Wunderbar! Den verzweifelten Telefonierer ein paar Sitzreihen weiter, der einem offensichtlich irren Monteur versucht, sein heimischen Heizungsproblem zu erläutern, kann ich gut wegschieben. Die Füße wurden angenehm warm. Nur 20 Minuten … und meine Balance und Contenance sind wieder hergestellt…
Zumindest bis das Kleinkind anfängt aus vollem Hals zu brüllen.

Shadow on the Wall

Februar 7th, 2013 § 0 comments § permalink

shadow2

Shadow
on
the
Wall

anno 2013

 

 

 

 

People are strange… #VII

Februar 6th, 2013 § 0 comments § permalink

schlang

Kangaroo Island is Australias third biggest island, situated in the Indian Ocean not too far from Adelaide. Why did I swing by there? To be honest I don’t know. That trip to Australia was a very strange journey alltogether. Being a food and wine editor, I was invited to take part in the Adelaide Food Festival. But funnily enough I was flown in just for the last two days which turned out to be just the last one day since my flight was delayed for 14 hours.
» Read the rest of this entry «