Intelligenz

Februar 12th, 2013 § 2 comments

Ich trinke, also bin ich…

Meine Mutter hatte einen Lieblingsspruch, wenn es um Wein ging: „Dummheit frisst, Intelligenz säuft.“ Witzigerweise aß sie tatsächlich wenig, trank aber auch nie mehr als ein Achtel Wein. Sei’s drum. Dänische Forscher haben jedenfalls jetzt ihrer These einen wissenschaftlichen Stempel aufgedrückt – zumindest, was den Teil mit dem Trinken betrifft. Keine Ahnung, warum es die Abteilung für „Seuchenkunde“ sein musste, aber am Epidemiologischen Institut der Universität Kopenhagen hat man durch breit angelegte Feldforschung festgestellt: Je intelligenter der Mensch, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass er Wein trinkt.

Wein! Und nicht irgendetwas anderes mit Alkohol. Super! Da haben die Dänen doch ein grandioses Thema für unsere Weinrunde rübergeschoben. Besonders ein Aspekt fesselt meine Freundin Conni: Mit jedem Pluspunkt auf der IQ-Skala steigt die Wahrscheinlichkeit, dass der Mensch später (das ist für die Wissenschaftler ungefähr im zarten Alter von Mitte 30) Wein trinkt. Ich sehe es Conni an, sie brütet etwas aus. Und da ist es auch schon: „Das muss sich doch auch umkehren lassen: Wenn ich mit 20 anfange, Wein zu trinken, werde ich später noch intelligenter.“

Mein Mann Alexander ist auf einmal hellwach: „O Gott! Wenn ich an meine jungen Jahre denke, als man sinnlos Spirituosen in sich reinstürzte …“ Er schüttelt sich: „Mir wird heute noch elend beim Gedanken an Wodka.“ Ich kann es kaum glauben: „Du warst Komasäufer?“ Das hätte ich nicht sagen sollen. „Papperlapapp, so war ich nie! Aber wenn ich da schon Wein getrunken hätte, wäre ich heute ein Genie.“ Conni ist konsterniert: „Du meine Güte! Als Einstein II würdest du uns dann noch skurrilere Theorien auftischen?!“ Alexander grinst: „Genau.“ Ich erwäge, zügig vom Thema abzulenken. Und zwar mit den amerikanischen Biologen, die behaupten, die Menschen würden generell immer dümmer. Aber das „Jaaa, in den USA !!“ der beiden klingt mir schon vorab in den Ohren. Getrunken haben wir übrigens einen echten Schlaumacher: den aromatischen 2011 Glüver Spätburgunder (8,90 Euro) von Jens Zimmerle, www.zimmerle-weingut.de

Tagged , , ,

§ 2 Responses to Intelligenz"

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>