Profi-Trinker: Der Glühwein dräut …

Dezember 8th, 2014 § 0 comments § permalink

Verkehrte Welt im Advent
Also, Advent ist nicht meine Jahreszeit. Erstens: Das Wetter deprimiert mich. Zweitens: Ständig schmeißt jemand mit Kalorienbomben nach einem. Und dann auch noch die Glühweinsaison – grässlich! „Ach, den gibt’s doch jetzt ganz wunderbar als Winzerglühwein, und der ist gar nicht so schlecht“, sagt meine Freundin Conni, aber sie stammt auch aus dem Epizentrum aller Weihnachtsmarkttraditionen: Nürnberg! Man muss es ihr also nachsehen … „Von wegen Nürnberg, das Getränk geht zurück bis auf die alten Römer.“ Mein Mann Alexander ist Lateiner: „,Conditum paradoxum‘ hieß der damals hochgeschätzte Stoff und wurde von schönen Jünglingen serviert.“

» Read the rest of this entry «

Profi-Trinker: Sex Sells …

August 31st, 2014 § 0 comments § permalink

Foto[1]Sex? Nicht schon wieder!
Keine Ahnung, wie es Ihnen geht, aber mir kommt meine Umgebung langsam „oversexed“ vor. Bei der Werbung hat man sich ja daran gewöhnt: Der Marketingerfolg ist direkt proportional zur knallig präsentierten Blöße. Aber dass jetzt auch noch der Wein herhalten muss für „Sex sells“ – echt peinlich! „Wie? Haben sie einen B-Promi in einer Wanne voll Champus geknipst?“ Mein Mann Alexander lässt eindeutig einen gewissen Ernst vermissen. Dabei kann er sowas von froh sein, dass ich uns nicht den Abend verhunzt habe mit dem „Pornfelder“ vom Online-Versender „Geile Weine“.

» Read the rest of this entry «

Profi-Trinker: Ein K(r)ampf

August 27th, 2014 § 0 comments § permalink

Die Kalorienfrage …
Also, ich hab in meinem ganzen Leben noch keine Diät gemacht, die über ein paar Tage FDH nach dem Urlaub hinausging. Dass wir in unserer Weinrunde trotzdem „Kalorien“ diskutierten, liegt an den Briten. Die wollen nämlich, dass auf Weinflaschen die Kalorienzahl angegeben wird! Warum? Weil ganze 63 Prozent der Konsumenten keinen Schimmer haben, dass Wein Kalorien enthält.

„Und?“ Meinem Mann Alexander sind Nährwerte wurscht: „Das ist doch unnützes Wissen und verschandelt das Etikett.“ Meine Freundin Conni fixiert streng seine T-Shirt-Mitte: „Es muss nicht verkehrt sein, wenn man sich über den Inhalt einer Sache informiert. Du könntest Dir dann eine Tabelle anlegen, wie viel Du von was essen und trinken darfst – ohne zuzunehmen.“ Conni hat Erfahrung – zurzeit schwärmt sie für „low carb“. Aber Alexander ist ungewöhnlich uneinsichtig: „Wenn ich zu viel esse und trinke, dann sagt mir das schon mein Bauchgefühl. Dazu brauche ich keine Zahlen!“

» Read the rest of this entry «

Profi-Trinker: Das WeinKondom

Juli 12th, 2014 § 0 comments § permalink

Tolle Tarnkappe?
Für mich ist „Weniger ist mehr“ ein stimmiger Ansatz, auch wenn die Accessoire-Industrie das anders sieht. Wenn es nach denen ginge, hätte man Wandschränke voll seltsamer Geräte – unter anderem zur Behandlung von Weinflaschen. Was es da alles gibt: vom Säbel für Leute, die sich beim Öffnen einer Champagnerflasche schon immer mal in die Hand schneiden wollten, bis zum Flaschenhalter in Form eines Lassos für den Rodeo-Fan … irre! Eine sprudelnde Geldquelle scheinen auch Verschlüsse für Weinflaschen zu versprechen. Und das treibt dann gern heitere Blüten.

» Read the rest of this entry «

Profi-Trinker: form follows function

Juli 5th, 2014 § 1 comment § permalink

Design oder nicht Design
… war in unserer Weinrunde die Frage. Haben Sie auch das Gefühl, dass manche Winzer unter die Verpackungskünstler gegangen sind? „Ja, die werden immer verrückter“, erhitzt sich meine Freundin Conni über die jüngsten Design-Verirrungen: „Flaschen mit überlangem Hals zum Beispiel, die sollten weltweit verboten werden! Neulich hat die ganze Nacht meine Kühlschranktür offen gestanden, weil ich eine von denen da reingelegt hatte. Und das bei den exorbitanten Strompreisen!“

» Read the rest of this entry «

Ausgezeichneter Profi-Trinker

Juni 7th, 2014 § 1 comment § permalink

preisManchmal wird man – auch nach fast schon 30 Jahren im Job – noch verblüfft. Zum Beispiel, wenn man einfach so aus heiterem Himmel einen Preis gewinnt. Ich habe – außer 10 Euro mit meinem Los von der Fernsehlotterie – noch nie was gewonnen. Allerdings spiele ich auch nicht. Oder nicht mehr. Eine zeitlang habe ich mein Glück beim Lotto versucht und sogar mal 42,35 Euro abgegriffen. Ein Freund hat mich dann allerdings darauf aufmerksam gemacht, dass man damit Verzweiflung zum Ausdruck bringt … Also habe ich es gelassen. » Read the rest of this entry «

Profi-Trinker: Weinfreunde in Fernost

Mai 4th, 2014 § 0 comments § permalink

Die Chinesen kommen!
Vor zehn Jahren haben wir noch über die Weintrinker im Reich der Mitte gewitzelt. War ja auch komisch, wie die ihr neues Statussymbol Bordeaux mit Cola trinkbar gemacht haben. Mit Cola! Das ist lange her. Heute ist der Große Sprung nach vorn vollzogen. In Seminaren und Tastings haben die Chinesen gelernt, dass Wein dann doch kein Mix-Getränk ist. „War ja auch zu peinlich für eine Nation mit derartig alter Trinkkultur“, springt meine Freundin Conni spontan für ihre trinkfesten Geschäftsfreunde in die Bresche.

» Read the rest of this entry «

Profi-Trinker: vital regeneriert

April 9th, 2014 § 0 comments § permalink

Foto[3]Verkostungen mit Kollegen sind immer wieder ein Quell für grandiose Zitate und kurzfristige Ausbrüche von Heiterkeit. Also damit wir uns jetzt nicht falsch verstehen, das sind keine Witzveranstaltungen, sondern ernsthafte Proben auf der Suche nach Qualität und Geschmack, aber manchmal bricht es eben aus uns heraus: „Das schmeckt wie das After Shave von meinem Opa!“, war die erste spontane Reaktion auf einen neuen Energy Drink mit dem Namen Kreutzbergs Regenerativum, Refreshing Vitalizer.

» Read the rest of this entry «

Profi-Trinker: Der Plastikwahn

April 4th, 2014 § 2 comments § permalink

Das Glas zum wegwerfen

Manchmal sieht man was und denkt, das gibt’s doch gar nicht. Das muss eine Fata Morgana sein! Hat man aber eher selten in einem riesigen Londoner Supermarkt. Denn genau dort stand es: ein ganzes Regal, bepackt mit gefüllten Plastik-„Weingläsern“, oben drauf Alu-Deckel wie beim Joghurt. „Merlot“ stand auf dem kleinen Etikett.

Irre! Da hole selbst ich mein Handy raus und mache ein Foto. Was für ein Verpackungswahn, jetzt auch noch Wein in kleinen Einheiten in Plastik zu wickeln. Da könnte man glatt zum Umweltaktivisten werden. „Nun ja, das könnte doch der Tropfen für den einsamen Single mit Hang zum Praktischen sein“, denkt meine Freundin Conni laut in ihr Weinglas. Letzteres ist übrigens mundgeblasen und formschön, möchte ich in diesem Zusammenhang mal betonen!

» Read the rest of this entry «

Profi-Trinker: DIY

Februar 23rd, 2014 § 0 comments § permalink

Wein trinken ist nicht schwer,
Winzer sein dagegen sehr!

„Do it yourself“ ist ja gerade wahnsinnig angesagt – und irgendwie ansteckend. Deshalb war ich auch gleich Feuer und Flamme, als zwei vinophile Kollegen mit dem „Gärungsset Riesling – My Own Organic“ in meinem Büro auftauchten. Das Etikett versprach, wir würden „die alkoholische Gärung entdecken“. Naja, die kenne ich schon seit meiner Jugend, als ich mit meinem Bruder Herbert einen riesigen Berg Trauben zu „Wein“ werden ließ. Im Mixer (!) hatten wir das Material zerkleinert. Es gärte und schmeckte super, nachdem wir es durch ein Handtuch gefiltert hatten. Fanden wir damals jedenfalls. » Read the rest of this entry «