Baurs Treppe – ein Kurz-Krimi

Immer, wenn ich mit Lotte die lange, steile Baurs Treppe in Blankenese hoch steige, denke ich an die Geschichte, die mir dazu eingefallen ist. Jetzt habe ich sie mal aufgeschrieben: 

Madison ging mit schweren Schritten, in seine deprimierten Gedanken vertieft den Baurs Park entlang. Er glich einem Rabe wie er in seinem in die Jahre gekommenen schwarzen Anzug durch die Dämmerung zog. Die Rockschöße zu lang für die aktuelle Mode, die Ärmel zu lang für jede Mode. Diese Wahrsagerin hatte in verstört, dabei hatte er ihr gar nicht zuhören wollen. So ein Quatsch aber auch, sagte er laut zu sich, um seine trüben Gedanken zu verscheuchen. Und da hörte plötzlich noch etwas anderes. Nicht laut, eher zischend, das waren Stimmen, nicht allzu weit entfernt.

„Baurs Treppe – ein Kurz-Krimi“ weiterlesen