Die Killer-Dogge von Tötensen

IMG_0607Manche Ortsnamen sind speziell – so wie Tötensen zum Beispiel. Das liegt, wenn man aus Hamburg nach Süden rausfährt, Richtung Lüneburger Heide, gleich hinter dem Elbtunnel. Nicht dass wir ständig in Tötensen wären, aber die Autobahnausfahrt heißt genauso. Jedes mal, wenn das Schild auftaucht, sagt Alexander: „Da hat Tante Marita auch mal gewohnt.“ Und ich antworte: „Ja. Die Killer-Dogge von Tötensen“. DIE Überschrift im Blätterwald des Nordens so ungefähr anno 1970.

„Die Killer-Dogge von Tötensen“ weiterlesen

Profi-Trinker: Der Klimawandel

… und jetzt zum Wetter
Nach Supersommer und Jahrhundertherbst – in Hamburg, meine ich – braucht kein Mensch einen Winterurlaub unter südlicher Sonne. „Sag bloß, Du willst Skifahren?“ Meine Freundin Conni zieht die Augenbrauen hoch. Sie kann dem Skizirkus nichts abgewinnen. „Oh Gott, Jagertee“, stimmt mein Mann Alexander ein. Dabei ist die Sorge völlig unberechtigt. Ich kuschle mich lieber aufs Sofa. Hüttenzauber? Mir reicht das Schaffell. Auch wenn mein Hund Lotte ziemlich empört Besitzanspruch anmeldet.

„Profi-Trinker: Der Klimawandel“ weiterlesen

Profi-Trinker: Die Sache mit dem Sti(e)l

Kleiner Stil-Knigge
Der Jahreswechsel ist ja der perfekte Zeitpunkt, ein bisschen über Etikette nachzudenken. Und wenn ich einen Wunsch frei hätte, wünschte ich mir, dass der eine oder andere Weintrinker sich auf einen gepflegten Stil und, ja, auch auf den Stiel besänne. Kurz: Es stört mich, wenn Leute ihr Weinglas unelegant am Kelch grabschen. „Wieso? Ist doch großartig. Wenn was passiert, hat der Detektiv wunderschöne Fingerabdrücke.“ Meine Freundin Conni hat in ihrem Leben eindeutig zu viele Krimis gelesen.

„Profi-Trinker: Die Sache mit dem Sti(e)l“ weiterlesen

Ausgezeichneter Profi-Trinker

preisManchmal wird man – auch nach fast schon 30 Jahren im Job – noch verblüfft. Zum Beispiel, wenn man einfach so aus heiterem Himmel einen Preis gewinnt. Ich habe – außer 10 Euro mit meinem Los von der Fernsehlotterie – noch nie was gewonnen. Allerdings spiele ich auch nicht. Oder nicht mehr. Eine zeitlang habe ich mein Glück beim Lotto versucht und sogar mal 42,35 Euro abgegriffen. Ein Freund hat mich dann allerdings darauf aufmerksam gemacht, dass man damit Verzweiflung zum Ausdruck bringt … Also habe ich es gelassen. „Ausgezeichneter Profi-Trinker“ weiterlesen

Es lebe die Achtsamkeit VI

stone beautyAchtsamkeit ist so derartig in, dass man selbst im Kraal des deutschen Pessimismus, dem Magazin „Der Spiegel“, das Thema entdeckt hat. „Heilen mit dem Geist“ frohlocken die. Tenor: Positives Denken erobert die Schulmedizin. Da muss ein besonderer Wind durch die heiligen Redaktions-Hallen gefegt sein… Auf acht Seiten wird dem Gutgläubigen das schiere Glück präsentiert. Meditieren hilft nämlich gegen alles – und zwar jedem. Meditieren, Positiv-Denken, Achtsamkeit und das Leben wird lang und glücklich. Ganz mühelos. „Es lebe die Achtsamkeit VI“ weiterlesen